8 Letzte Updates Google Algorithmen und was sie bedeuten

Fast jeden Tag führt Google Änderungen an seinem Ranking-Algorithmus vor. Einige sind kleine Tweaks; andere schüttelten die SERPs ernsthaft. Dieser Blog-Post wird Ihnen helfen, die wichtigsten Google Algo-Änderungen und Strafen, die in den letzten Jahren gestartet wurden, mit einer Erklärung zu verstehen.

8 Google Algorithmus Update erklärt

1. Panda

Datum des Beginns: 24. Februar 2011
Gefahr: Duplizieren, plagiierten oder dünnen Inhalt; vom Benutzer erzeugter Spam; Stichwort Füllung

Wie es funktioniert: Panda bietet eine “Qualitätsbewertung” genannt eine Webseite; Diese Note wird dann als Rangfaktor verwendet. Zuerst war Panda ein Filter, der nicht Teil der Google-Algo-Position war, aber im Januar 2016 wurde er offiziell in den Kernalgorithmus integriert. Die Einführung von Panda ist immer häufiger geworden, so dass beide Strafen und Erholung jetzt stattfinden.

Wie man anpasst: Führen Sie regelmäßige Standortprüfungen für Inhaltsüberschneidungen, dünne Inhalte und Keyword-Füllung durch

2. Pinguin

Datum des Beginns: 24. April 2012
Gefahr: Spammy oder irrelevante Links; Links mit optimiertem Ankertext

Wie es funktioniert: Das Ziel von Google Penguin ist es, eine Website zu setzen, die Links hat, die sie als manipulierend erachtet. Seit Ende 2016 ist Penguin Teil des Kernalgorithmus von Google geworden. Im Gegensatz zu Panda, funktioniert es in Echtzeit.

Wie man anpasst: Überwachen Sie das Wachstum Ihrer Link-Profile und führen Sie regelmäßige Audits durch. Innerhalb des Armaturenbretts Tool Zusammenfassung Tool, finden Sie eine Fortschrittsgrafik für das Wachstum Ihres Link-Profil. Beachten Sie alle unglaublichen Spikes: Sie sind Grund genug, in die Backlinks zu schauen, die Sie unerwartet gekommen sind.

3. Kolibri

Aufführungsdatum: 22. August 2013
Gefahr: Schlagwortverdichter; Inhalt von geringer Qualität

Wie es funktioniert: Hummingbird hilft Google, bessere Suchanfragen zu interpretieren und Ergebnisse zu liefern, die mit Suchabsichten im Einklang stehen (im Gegensatz zu einzelnen Begriffen in Abfragen). Während Schlüsselwörter weiterhin wichtig sind, erlaubt Hummingbird die Seite für Abfragen zu bewerten, obwohl sie nicht die exakten Wörter enthält, die vom Sucher durchsucht werden. Dies wird mit Hilfe der natürlichen Sprachverarbeitung erreicht, die auf der gleichen latenten Semantik, Begriffe und Synonyme der Indexierung beruht.

Wie man anpasst: Erweitern Sie Ihre Keyword-Untersuchung und konzentrieren sich auf Konzepte, nicht Schlüsselwörter. Suchen Sie sorgfältig zusammenhängende Synonyme und Begriffe zusammen. Große Quelle von Ideen ist Google Related Searches und Google Autocomplete.

4. Taube

Auflegungsdatum: 24. Juli 2014 (US); 22. Dezember 2014 (UK, Kanada, Australien)
Gefahr: Schwach und außerhalb der Seite SEO

Wie es funktioniert: Taube beeinflusst die Suche, wo der Standort des Benutzers eine wichtige Rolle spielt. Updates schaffen eine engere Beziehung zwischen lokalen Algorithmen und Kern-Algorithmen: traditionelle SEO-Faktoren werden nun verwendet, um lokale Ergebnisse zu ordnen.

Wie man anpasst: Investieren Sie Ihr Unternehmen in und aus SEO Seiten. Ein guter Ausgangspunkt ist, die Analyse auf der Seite auszuführen. Das Informatik-Tool-Dashboard gibt Ihnen eine gute Vorstellung von den Optimierungsaspekten der Seite, auf die Sie sich konzentrieren müssen.

Ein guter Weg beginnt mit SEO aus der Seite zunehmend in der relevanten Business-Verzeichnis aufgelistet. Nicht nur wie Backlinks, helfen, Ihre Website zu positionieren; Sie sind gut auf Google positioniert.

5. Mobile

Lancierdatum: 21. April 2015
Gefahr: Weniger mobile Version der Seite; schwache mobile Usability

Wie es funktioniert: Google Mobile Update (aka Mobilegeddon) sorgt für mobile Seiten, die an der Spitze der mobilen Suche stehen, während nicht optimierte Seiten für das Handy von SERP gefiltert werden oder ernsthaft herunter- Position.

Wie man anpasst: Gehen Sie mobil und konzentrieren Sie sich auf Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Google Mobile freundliche Tests helfen Ihnen zu sehen, welcher Aspekt Ihrer mobilen Version der Seite verbessert werden muss.

6. RankBrain

Datum des Beginns: 26. Oktober 2015
Gefahr: Mangel an relevanten Merkmalen, die für die Abfrage relevant sind; flacher Inhalt; arme UX

Wie es funktioniert: RankBrain ist Teil des Google Hummingbird-Algorithmus. Dies ist ein maschinelles Lernsystem, das Google hilft, die Bedeutung hinter Abfragen zu verstehen und bietet die besten Übereinstimmungsergebnisse als Antwort auf diese Abfragen. Google nennt RankBrain den drittwichtigsten Rangfaktor. Obwohl wir die Verräter von RankBrain nicht kennen, ist die allgemeine Meinung, dass sie die relevanten Merkmale für die Rangfolge der Website für eine gegebene Abfrage identifiziert, was grundsätzlich die Faktoren der jeweiligen Abfragen ist.

Wie man anpasst: Optimierung von Inhalten für Relevanz und Kompetenz mit Hilfe der Konkurrenzanalyse, Entdecken der relevanten Begriffe und Konzepte, die von einer Reihe hochrangiger Konkurrenten genutzt werden: Sie sind eine intelligente Art, Ihre Inhalte zu diversifizieren.

7. Possum

Auflage: 1. September 2016
Gefahr: Angespanntes Spiel an deinem Zielort

Wie es funktioniert: Possum-Updates sorgen dafür, dass lokale Ergebnisse je nach Suchort variieren: Je näher an deiner Geschäftsadresse herankommen, desto wahrscheinlicher ist es, dass du es unter den lokalen Ergebnissen siehst. Possum produziert auch eine höhere Vielfalt unter Entscheidungsentscheidungen für sehr ähnliche Fragen wie “Zahnarzt Denver” und “Zahnarzt Co Co”. Interessanterweise stellte Possum den Unternehmen, die sich außerhalb des physischen Gebietes der Stadt befanden, einen Schub zu

Wie man anpasst: Erweitern Sie Ihre Keyword-Liste und verfolgen Sie standortspezifische Placements. Lokale Unternehmen müssen nun mehr Keywords als sie verwenden, aufgrund von Possum-Schwankungen, die in lokale SERPs gebracht werden. Wenn Sie Ihre Position überprüfen, stellen Sie sicher, dass Sie dies von Ihrem Zielort aus tun.

8. Fred

Lancierdatum: 8. März 2017
Gefahr: Dünner Inhalt,

Wie es funktioniert: Vor kurzem hat die geplante Google-Authentifizierung auf Websites gestoßen, die gegen die Webmaster-Richtlinien von Google verstoßen. Die meisten betroffenen Seiten sind Blogs, die niedrige Qualität Postings, die massiv für den Zweck der Erstellung von Werbeeinnahmen zu sein scheinen.

Wie man anpasst: Überprüfen Sie die Google-Suchqualitätsrichtlinien und seien Sie vorsichtig für dünne Inhalte. Wenn Sie Anzeigen anzeigen, stellen Sie sicher, dass die Seiten, die sie finden, hohe Qualität sind und genügend Informationen bereitstellen. Dies ist im Grunde: Versuchen Sie nicht, Google zu betrügen, um an Ihre Seite über etwas zu denken, wenn es wirklich eine Gateway-Seite voller verbundener Links ist. Die meisten Verlage machen Geldanzeigen, und das ist wirklich gültig, solange du nicht betrügst.

Dieser Artikel wurde aus der Internet-Quelle & ubersetzt, besuchen Sie den Original-Artikel aus dieser Quelle Link

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *